Ofenauswahl

Pflege und Unterhalt

Reinigen Sie vor jedem Heizen den Feuerraum von Asche. Kontrollieren Sie, dass der Aschenkasten nicht voll ist und entleeren Sie ihn, falls erforderlich. Beim Leeren des Aschenkastens sollte auch der Boden des Aschenraums gereinigt werden, um ein Ansammeln von loser Asche seitlich oder unter dem Aschenkasten zu verhindern. Falls Sie dazu einen Staubsauger verwenden, sollte dafür ein zum Aufsaugen von Asche vorgesehenes Zusatzgerät besorgt werden. Aus Sicherheitsgründen dürfen Wartungsmaßnahmen nur vorgenommen werden, wenn der Tulikiviofen und die Asche gründlich abgekühlt sind.

Der Specksteinofen muss regelmäßig und mindestens einmal jährlich gereinigt werden. Bei der Reinigung sind immer die nationalen, regionalen und lokalen Vorschriften zu beachten. Seien Sie vorsichtig beim Öffnen der Putzlöcher, damit die dort befindlichen Dichtungen nicht beschädigt werden. Stellen Sie nach dem reinigen sicher, dass die Stopfen der Putzlöcher und der Aschenkasten sich ordentlich an ihrem Platz befinden. Schließen Sie die Aschenraumtür.

Reinigen Sie den Ofen nur, wenn er ausgekühlt ist. Bei der regelmäßigen Reinigung sollte der Ofen mit sanftem Geschirrspülwasser abgewischt werden. Flecken können mit Geschirrspülmittel entfernt werden. Lassen Sie das Mittel einen Moment lang wirken, dann die Steinfläche sorgfältig abwischen und abtrocknen.

Hartnäckige Fettflecken und Stearin lassen sich mit dem mitgelieferten Reinigungsmittel (Warm-up-Paket) für Speckstein entfernen. Befolgen Sie dazu die Gebrauchsanleitung auf der Verpackung.

Die hartnäckigsten Flecken und kleine Kratzer in der Oberfläche können mit dem mitgelieferten Schleifschwamm (Warm-up- Paket)beseitigt werden. Ein Schleifschwamm hilft auch bei der Entfernung kleinerer Kratzer. Die Steinflächen vorsichtig schleifen. Schleifspuren lassen sich vermeiden, indem der ganze Stein bis zu den nächsten Fugen geschliffen wird. Nach dem Schleifen wird die Specksteinoberfläche mit lauwarmem Wasser von Steinstaub gereinigt und sorgfältig getrocknet.

Die Türen von Tulikivi sind so konstruiert, dass der Luftzug das Glas von innen spült und seine Klarheit erhält. Falls trotzdem Ruß am Glas haften geblieben ist, sollte er unverzüglich entfernt werden, sobald der Specksteinofen ausgekühlt ist.

Asche ist ein ökologisches und immer zur Verfügung stehendes Reinigungsmittel. Tauchen Sie ein angefeuchtetes Stück Papier in etwas feine Asche und reiben Sie damit das verrußte Glas ein. Reinigen Sie das Glas anschließend mit feuchtem Haushaltspapier und trocknen Sie es sorgfältig.

Der Türrahmen kann mit dem mitgelieferten Reinigungsmittel für Speckstein entfernt werden. Verwenden Sie keine lösungsmittelhaltigen Reinigungsmittel.

Bei zahlreichen Modellen können Sie wählen, ob Sie in Ihrem Ofen Holz oder Holzpellets verbrennen möchten. Erfahren Sie mehr

Richiedi il catalogo completo per scoprire il mondo del calore radiante Tulikivi

Neuigkeiten

I nostri clienti

Events